Große Verantwortung für ein kleines Mädchen: Mariam aus Mümmelmannsberg

Mariam Maguiraga (12 Jahre) lebt mit ihrer Mutter und ihren zwei Geschwistern Karim (fünf Jahre) und Seydou (sechs Jahre) in Mümmelmannsberg. Ihre Mutter ist aufgrund häuslicher Gewalt durch den Ehemann seit fünf Jahren alleinerziehend, überfordert mit der Situation und leidet seither unter andauernden Depressionen. Eine Familienhelferin begleitet sie und die Kinder im Alltag.

Große Verantwortung für ein kleines Mädchen:
Der kleine Karim ist ohne Darmausgang geboren worden, aber heute zum Glück wieder gesund. Seydou geht in die 1. Klasse. Mariam bringt ihre Brüder meist alleine in den Kindergarten beziehungsweise in die Schule und holt sie auch wieder ab. Sie kümmert sich um die Jungs und beschäftigt sich mit ihnen, da der Mutter häufig die Kraft dafür fehlt. Mariam kommt durch die Probleme ihrer Mutter oft zu kurz und ist am Ende diejenige, die sich alleinverantwortlich um ihre kleinen Geschwister kümmern muss.

Mariam kann ihrem Hobby nachkommen
Da die Familie ihre Mittel zum Lebensunterhalt vom Jobcenter bezieht, ist kein Geld für Freizeitaktivitäten da. Mariam ist ein großer Pferdefan und trotz der häuslichen Probleme eine sehr gute Schülerin. Ihr größter Wunsch sind regelmäßige Reitstunden, für sie der einzige Ausgleich zu den Pflichten, die sie in der Familie übernimmt. Bei einem Reitstall in der Nähe hat sie schon einmal reinschnuppern dürfen, aber Reitstunden sind für das Mädchen unbezahlbar. Ihre Brüder wünschen sich Fahrräder und die Familienbetreuerin empfiehlt, dass die beiden Jungs das Schwimmen lernen.

Die Wünsche von Marian und ihren beiden Brüdern erfüllen wir von Herzen gerne.